GESUNDHEITSVERSORGUNG IN GEFAHR

Die Gewalt gegen Patienten und Gesundheitspersonal ist eines der akuten und doch häufig ignorierten Probleme der heutigen Zeit. Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung führt eine weltweite Kampagne durch, die dazu beitragen soll, die Sicherheit zu erhöhen und bei bewaffneten Konflikten sowie in anderen Notsituationen eine unparteiische und funktionierende Gesundheitsversorgung zu gewährleisten.

Das Problem

Fallujah, Iraq, 13 September 2004. This ambulance was destroyed in an attack, killing the driver, two nurses and the five wounded people it was transporting to hospital.
Bei Konflikten und gewaltsamen Umbrüchen, wie sie weltweit vorkommen, behindert Gewalt die medizinische Versorgung immer dann, wenn sie am nötigsten gebraucht wird. Zivilisten und Kämpfende sterben so an Verletzungen, die sie überleben könnten.
Mehr erfahren

Lösungsmöglichkeiten

Die humanitäre Situation kann nur dann verbessert werden, wenn Behörden, Bewaffnete, Gesundheitsdienste und Helfer geeignete Lösungen umsetzen.
Mehr erfahren